Nachdem wir uns die unterschiedlichen Varianten angeschaut haben, schauen wir uns ein paar Mischformen an, die ihr spielen könnt, wenn ihr mal etwas Abwechslung wollt, eine Übung zum Warmmachen braucht, oder einzelne Techniken trainieren möchtet.

Footvolley

Vor allem in Brasilien beliebt, verbindet Footvolley Elemente aus dem Beachvolleyball und dem Fußball. Die Regeln dieser Variante basieren größtenteils auf den Regeln für Beachvolleyball, haben jedoch ein paar Besonderheiten. Der größte Unterschied ist, dass der Ball beim Footvolley nur mit den Füßen gespielt werden darf. Um Angriffe zu ermöglichen, wird das Netz hierfür tiefer gehangen, auf 2,20 Meter bei den Männern und 2,10 Meter bei den Damen. Um einen Satz zu gewinnen, benötigt man 18 Punkte und mindestens zwei Punkte Vorsprung. Anders als beim Beachvolleyball ist ein Satz jedoch auf maximal 21 Punkte begrenzt.

Basket-Volleyball

Eine weitere Mischform von Volleyball und einer anderen Sportart ist Basket-Volleyball. Hierbei spielen zwei Mannschaften mit je drei Spielern auf einen Basketballkorb. Spätestens nach der dritten Ballberührung muss der Ball an das Brett oder in den Korb gespielt werden. Nachdem der Ball entweder Korb oder Brett berührt haben, muss die gegnerische Mannschaft den Ball spielen. Punkte können beim Basket-Volleyball erzielt werden, indem man einen Korb macht oder die gegnerische Mannschaft den Ball nach dem Kontakt mit dem Brett nicht spielen kann und dieser den Boden berührt. Auch ein vierter Ballkontakt oder das Verfehlen des Brettes führt dazu, dass die gegnerische Mannschaft einen Punkt erhält. Beim Basket-Volleyball werden vor allem die Zielgenauigkeit und das Zuspiel trainiert.

Squash-Volleyball

Wenn du keinen Basketballkorb zur Hand hast und trotzdem mal etwas Neues ausprobieren möchtest, eignet sich vielleicht Squash-Volleyball für dich. Alles, was du hierfür brauchst, ist eine Wand, gegen die du den Ball spielen kannst. Diese Mischform können zwei Mannschaften mit je zwei bis drei Spielern spielen. Punkte erzielt man, indem der Ball nach dem Berühren der Wand auf den Boden fällt oder der Ball mehr als dreimal von einer Mannschaft berührt wird. Die gegnerischen Spieler dürfen nicht behindert werden oder Laufwege absichtlich zugestellt werden. Beim Squash-Volleyball trainiert man neben der taktischen Vorgehensweise vor allem das Zuspiel und Angriffstechniken.

Volleyballtennis

Diese Mischform ist leider nur auf Plätzen mit einem festen Untergrund möglich, macht aber trotzdem jede Menge Spaß. Beim Volleyballtennis spielst du den Ball ganz normal über das Netz, darfst ihn aber erst annehmen, nachdem er einmal auf dem Boden aufgekommen ist. Ziel ist es, den Ball so in die gegnerische Hälfte zu spielen, dass eine Annahme nicht ordnungsgemäß möglich ist. Abgesehen von dieser Besonderheit gelten alle Regeln und Techniken vom Beachvolleyball auch in diesem Modus. Bei dieser Mischform kannst du vor allem die Techniken Baggern und Pritschen trainieren, so wie dein Stellungsspiel verbessern.

Wenn du lieber eine normale Runde Beachvolleyball spielen möchtest, findest du einen Platz in unserer App

Herunterladen auf Google PlayHerunterladen auf App Store

Unsere Partner